OSRAM SubstiTUBE LED-Röhren ersetzen T8-Leuchtstoffröhren in Contipark Parkhäusern

Wiesbaden, Deutschland, Europa, 2015

Anwendungsbereich: Öffentliche Gebäude

Unteranwendung: Parkhäuser

Technologie: LED-Röhren

Projektzusammenfassung

Die Contipark Unternehmensgruppe plant, entwickelt und betreibt seit ihrer Gründung im Jahr 1967 öffentliche Parkeinrichtungen. Als Teil der Interparking Group, einer der größten Parkhausbetreiber in Europa, betreibt Contipark in über 180 Städten in Deutschland und Österreich fast 500 Parkeinrichtungen und nimmt eine marktführende Position ein.

Die Tätigkeitsschwerpunkte liegen, neben der reinen Bewirtschaftung, in der Revitalisierung und Umnutzung, der Tarifgestaltung und Vermarktung sowie der Sanierung und Instandhaltung der Objekte. Alle Sanierungs- und Neubaukonzepte werden stets auf Grundlage aller vorgeschriebenen bautechnischen Anforderungen und des Energieeinsparungsgesetz (EnEG) entwickelt. So nutzt Contipark auch bei der Beleuchtung immer die neuesten und effizientesten Lichttechnologien und Möglichkeiten, unter anderem LED-Röhren und LED-Leuchten. Erfolgreich unterstützt wird Contipark dabei von OSRAM als Lichtberater und Lieferant, die Firma GreenTech Solutions ist für die Installation und Umrüstung der Parkhäuser zuständig. Auf diese Weise arbeiten beide Unternehmen als Partner mit Contipark zusammen. Zwei große gemeinsame Projekte im Jahr 2015, die Contipark Tiefgarage am Kurhausplatz in Wiesbaden und das Contipark Parkhaus Libori Galerie in Paderborn, demonstrieren eindrucksvoll das erhebliche Energie- und Kosteneinsparpotenzial durch die einfache Umrüstung von traditionellen Leuchtstoffröhren auf innovative OSRAM SubstiTUBE LED-Röhren.

Projektbeschreibung

Baut erfolgreich auf OSRAM LED-Beleuchtung: Contipark Parkhaus in Wiesbaden

Bereits im Vorfeld wurden von Contipark für Wiesbaden und Paderborn folgende zwingende Anforderungen an die zu verwendenden Produkte gestellt: Markenfabrikat, mindestens 3200 lm bzw. 3000 lm Lichtstrom, eine kaltweiße Lichtfarbe von 6500 K sowie 5 Jahre Garantie.

Die 2006 eröffnete, unterirdisch in zwei Ebenen angelegte Tiefgarage "Kurhaus" wurde im ADAC-Test als einziges von 50 Objekten mit „sehr gut“ bewertet. In der Nähe der Ein- und Ausfahrten, der Treppenhäuser und der Auf- und Abfahrten sind überall Bewegungsmelder verbaut, welche die Leuchten nur für die jeweiligen Bereiche schalten. Die Beleuchtungsdauer liegt aufgrund der durchgehenden Öffnung bei 24 Stunden am Tag, abzüglich 20% für die Beleuchtungssteuerung sind das pro Jahr 7008 Stunden. Im gesamten Parkhaus sind doppelflammige Feuchtraumwannen mit einer Länge von 1500 mm verbaut, bestückt mit jeweils zwei T8-Leuchtstoffröhren (58 W). Diese sollten durch LED-Röhren ersetzt werden, die Entscheidung fiel auf OSRAM SubstiTUBE Advanced Gen. 4

Beleuchtungsoptimierung mit OSRAM SubstiTUBE LED-Röhren

Mehr als 700 Stück der T8-Leuchtstofflampen (58 W) wurden ersetzt durch OSRAM SubstiTUBE Advanced Gen. 4 mit 30 W. Der IST-Verbrauch vor der Umrüstung betrug mehr als 300.000 kWh/a, danach nur noch 150.000 kWh/a. Somit konnte der Energieverbrauch also um die Hälfte reduziert werden. Bei einer Brenndauer von 7008 Stunden pro Jahr bedeutet das eine jährliche Energiekosten-Ersparnis von ca. 25.000 € und eine CO2-Einsparung von ca. 90.000 kg pro Jahr. Die Amortisationszeit beträgt dabei lediglich ca. 2,2 Jahre.

Noch höhere Einsparungen mit OSRAM LED-Technologie für Contipark in Paderborn

Das 1995 eröffnete Parkhaus in Paderborn hat insgesamt vier Parkebenen, davon sind drei überdacht. Die Beleuchtungsdauer liegt bei 20 Stunden am Tag, pro Jahr bei ca. 7300 Stunden. Auch hier entschied man sich für OSRAM SubstiTUBE.

In Paderborn wurden ca. 900 T8-Leuchtstofflampen (58 W) durch OSRAM SubstiTUBE Advanced Gen. 4 LED-Röhren ersetzt, 300 davon mit 28W, 600 mit 22W und alle mit Lichtfarbe 865 – also einem hohen Farbwiedergabewert von Ra=80. Die jährliche Kostenersparnis liegt hier bei ca. 35.000 €, die jährliche Stromersparnis bei ca. 55 % (vorher 300.000 kWh/a, nach der Optimierung 140.000 kWh/a) und die jährliche CO2-Einsparung bei ca. 90.000 kg.

Eindrucksvolle Basis für eine erfolgreiche weitere Zusammenarbeit

Allein mit den beiden Sanierungsprojekten in Wiesbaden und Paderborn spart Contipark durch die Umrüstung von traditionellen Leuchtstoffröhren auf innovative SubstiTUBE LED-Röhren im Jahr ca. 60.000 € an Energiekosten. Bei derzeit fast 500 betriebenen Parkeinrichtungen ist leicht auszurechnen, welch großes Energie- und Kosteneinsparpotenzial sich für Contipark kurz- und langfristig durch eine weitere Zusammenarbeit mit OSRAM ergibt.